Musée d’Orsay Paris

inszenierte das Museum d’Orsay publikumswirksam die Restaurierung des monumentalen Ölgemäldes “Das Atelier des Malers “ (1854/55) in einem Glaskubus innerhalb Museum. Die Besucher konnten so den Restauratoren bei der Arbeit zusehen. Tactile Studio entwarf eine Taststation außerhalb des Glaskubus und zeigte das Gemälde im Relief. Ein Audioguide begleitete diese taktile Kunstvermittlung.

Kunde : Orsay museum
Partner : Wam

Orsay_casque
Orsay_toucher
Orsay_Courbet

inszenierte das Museum d’Orsay publikumswirksam die Restaurierung des monumentalen Ölgemäldes “Das Atelier des Malers “ (1854/55) in einem Glaskubus innerhalb Museum. Die Besucher konnten so den Restauratoren bei der Arbeit zusehen. Tactile Studio entwarf eine Taststation außerhalb des Glaskubus und zeigte das Gemälde im Relief. Ein Audioguide begleitete diese taktile Kunstvermittlung. Tactile Studio entschied sich für eine reduzierte Darstellung der wesentlichen Personen im Bild: Den Künstler in Begleitung des nackten Modells und des Kindes, sodann die zwei Personengruppen, die sich rechts wie links der Staffelei befinden. Jede Figur im Bild wird durch unterschiedliches Relief deutlich. Die Streifen der Hose Gustave Courbets, erwähnt vom Sprecher des Audio Guides, werden im Tastrelief hervorgehoben. Als ein Augenzinkern in Richtung der Besucher ist die Silhouette der Figur Jeanne Duvals, die Mätresse von Baudelaire, zu verstehen. Diese befand sich auf der ersten Version des Gemäldes, wurde aber später auf Verlangen des Poeten wieder entfernt. Im Relief ist sie in einer kaum wahrnehmbaren Form aufgedruckt worden.

Orsay_large

As part of the multimodal experience, a digital app was developed to enable visitors to zoom into the painting for detailed explanations. Finally, the materials were displayed to give a sense of the tactile characteristics of the painting.

It was an immersion into this fabulous artistic period.

Orsay_Courbet2