Olympic Stadium Montreal

Ein taktiles Modell, um ein Stadion auch für Blinde und Sehbehinderte erfahrbar zu machen: Der 1976 erbaute Turm und das Olympiastadion, Wahrzeichen von Montréal in Québec, Kanada, kann man nun auch mit den Fingern entdecken und sprichwörtlich „begreifen“. In Zusammenarbeit des Olympiaparks mit Kéroul und Tactile Studio wurden sie als Tastmodell für Sehbehinderte nachgestellt.

Kunde : Kéroul – Parc Olympique
Partner : Wam

Conception en 3D du Stade de Montréal
Test tactile de la maquette du Stade de Montréal
stade

Dieses in Kanada bislang erste Projekt seiner Arkt soll dieses architektonische Meisterwerk auch für Menschen mit Sehbehinderungen erlebbar machen, wobei aber auch andere durchaus davon profitieren können. Das Modell wird so zu einem spannenden Erlebnis für alle Besucher/innen, die die Architektur des Olympiastadions „begreifen“ wollen.

Die Installation besteht aus drei Elementen, die alle jeweils auf den Tastsinn ausgelegt sind: Die Gesamtansicht im Flachrelief, ein Grundriss und ein Modell. Die Gesamtansicht zeigt die verschiedenen Elemente des Olympiastadions auf, der Grundriss demonstriert den einzigartigen Aufbau des Stadions, während es das Modell möglich macht, die elliptische Form zu verstehen, das Dach anzufassen und den schiefen Turm zu entdecken.

stade-olympique-maquette-aveugle-tourisme

Das Tastmodell eines der schiefsten Türme der Welt ist ein Pilotprojekt, durch das das Bauwerk einerseits für Menschen mit Sehbehinderungen erlebbar wird, während es andererseits die einzigartige Architektur des Olympiastadions hervorhebt. Hier handelt es sich um ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, um Kultur wirklich allen Menschen zugänglich zu machen.

Test2-maquette