Natur-Park Südgelände: ein Outdoor Park – mit integriertem Mediationsweg

Der achtzehn Hektar große Park im Südwesten Berlins, der aus einer Industriebrache zurückgewonnen wurde, ist nun durch einen begehbaren Mediationsweg gekennzeichnet.

Tactile Studio war für das Design und die Produktion von einem Dutzend haptischer Tafeln verantwortlich, die der Artenvielfalt in diesem städtischen Raum gewidmet sind.

Die Natur in der Stadt zum Greifen nah

Ein Projekt im Auftrag der SenUVK (Berliner Senat für Umwelt, nachhaltigen Verkehr und Klimaschutz).

Dazu gehörten drei inklusive Orientierungstafeln, die sich am Eingang des Parks und auf der Ebene der Ausstellungsräume im Außenbereich befanden. Die ersten beiden Orientierungspläne heben die im Park erhaltenen Bauwerke aus der Eisenbahnzeit (wie z.B. den imposanten Wasserturm, eine alte Lokomotive oder eine Drehscheibe der Eisenbahnschienen) taktil hervor. Eine dritte Tafel wurde entworfen, um den Kunstgarten, den „Giardino Segreto“, und seine Metallarbeiten mit 3D-Reproduktionen der Elemente in ihrer Lage zu beschreiben.

Taktiles Orientierungsschild für alle Zielgruppen am Eingang zum Natur-Park Südgelände - © Grün Berlin / Frank Sperling
Taktiles Orientierungsschild für alle Zielgruppen am Eingang zum Natur-Park Südgelände - © Grün Berlin / Frank Sperling
Besucher entdecken die Flora und Fauna des Parks durch Berührung - © Grün Berlin / Frank Sperling
Besucher entdecken die Flora und Fauna des Parks durch Berührung - © Grün Berlin / Frank Sperling

Besucher können nun die Flora und Fauna des Parks mit Hilfe von neun haptischen Mediationstafeln entdecken, die von Tactile Studio entworfen wurden. Relevante und originelle Informationen, wie der Lebenszyklus einer Biene oder das Zirpen einer Grille, werden dank Corian®-Objekten (Mineralwerksttof) und tastbaren, erklärenden Zeichnungen detailliert dargestellt

Die Paneele sind aus Aluminium gefertigt, um den Witterungsbedingungen zu widerstehen.

Ein gemeinsames Projekt mit Schwerpunkt auf Barrierefreiheit

Die Gestaltung dieses schönen Projekts wurde in Zusammenarbeit mit den Teams des Parks, vier Mitgliedern des DBSV-Verbands für Sehbehinderte und einem Berater für Barrierefreiheit durchgeführt.

Die Testsitzungen wurden dann im Mai 2020 unter strikter Einhaltung der Gesundheitsbestimmungen mit einer Gruppe von fünf sehbehinderten Freiwilligen durchgeführt, die über unterschiedliche Kompetenzen im Bereich „Berührung“ verfügten.

Testsitzung mit sehbehinderten Menschen, organisiert von Tactile Studio - © Tactile Studio
Testsitzung mit sehbehinderten Menschen, organisiert von Tactile Studio - © Tactile Studio
Berührungsstation von in 3D modellierten Tieren - © Tactile Studio
Berührungsstation von in 3D modellierten Tieren - © Tactile Studio

Die Quellen für die 3D-Modellierung der Tiere auf den Tafeln wurden vom Berliner Museum für Naturkunde aus dessen Sammlungen zur Verfügung gestellt.

Ein gutes Beispiel für die gemeinschaftliche Arbeit zur Verbesserung der Vermittlung und Zugänglichkeit in einem natürlichen Raum, den es auch in Zeiten der Epidemie zu entdecken gilt. Dieser Open-Air-Kulturraum bleibt auch in dieser Zeit der Epidemie für alle offen.

Kunde: SenUVK & Grün Berlin GmbH
Partner: WAM

SenUVK Logo

Grün Berlin GmbH Logo